Startup.niedersachsen Beirat nimmt seine Arbeit auf

Hannover. Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft Arbeit und Verkehr hat einen Beirat für die fachliche Begleitung der Initiative startup.niedersachsen besetzt. Dem achtköpfigen Gremium gehört auch Netrocks GmbH Geschäftsführer Wolf Goertz an.

Das sachverständige Gremium soll der Initiative zunächst bis zum Ende des Jahres 2018 beratend zur Seite stehen, die Aktivitäten regional unterstützen und aktiv Impulse einbringen.  Im Zuge dieser Aktivitäten ist der Aufbau einer Plattform zu besseren Vernetzung und Vermarktung der niedersächsischen Start- up-Szene geplant. Die erste Beiratssitzung hat bereits stattgefunden. Bei den Beiratsmitgliedern handelt es sich um Gründerinnen und Gründer aus Niedersachsen mit viel Gründungserfahrung, die sich außerdem bereits für die regionalen Startup-Szenen, z.B. als Netzwerker und Veranstalter engagieren.

Niedersachsen – Ein starker Startup-Standort

Mit der Initiative startup.niedersachsen soll der Startup-Standort Niedersachsen gestärkt und Startup-Unternehmen mit Kapital und Know-how unterstützt werden. Sie hat aktuell folgende Schwerpunkte:

  • Die Förderung von sechs regionalen Startup-Zentren, die Startups in der Frühphase eng begleiten- und unterstützen sollen. Dafür stehen für 2018 und 2019 rund 1 Mio. Euro Landesmittel zur Verfügung.
  • Im Rahmen des Beteiligungsfonds „NSeed“ stehen vier Millionen Euro speziell für Unternehmen in der frühen Gründungsphase bereit. Startups können hier finanziell Unterstützung in Form von Beteiligungskapital bekommen. Bisher sind bereits fünf Beteiligungen bewilligt worden.
  • Diverse Netzwerkaktivitäten, wie z.B. regionale Matching-Veranstaltungen, auf denen Startup-Unternehmen auf etablierte Unternehmen treffen sowie der Aufbau einer Internetplattform, um die niedersächsische Startup-Szene besser sichtbar zu machen, über Veranstaltungen zu informieren und die regionalen Akteure auch überregional besser zu vernetzen.

Wirtschaftsminister Olaf Lies zeigte sich begeistert: „Ich bin stolz darauf, dass wir so engagierte Persönlichkeiten aus der niedersächsischen Startup-Szene für diesen Beirat gewinnen konnten. Als Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in ihren Regionen wird es ihre Aufgabe sein, die landesweite Vernetzung der Startup-Szene zu begleiten, Impulse zu geben und die Initiative des Landes nach außen zu vertreten. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit, um gemeinsam das Land Niedersachsen als Startup-Standort noch attraktiver zu machen.“

Achtköpfiges Gremium mit erfahrenen Gründerinnen und Gründern

Der Beirat der Initiative startup.niedersachsen setzt sich wie folgt zusammen:

  • Wolf Goertz, Osnabrück, Netrocks GmbH / Bundesverband Deutsche Startups
    Als Geschäftsführer der Netrocks GmbH ist Wolf Goertz bereits seit vielen Jahren als Software-Unternehmer im Online-Business tätig. Ehrenamtlich engagiert er sich als Regionalleiter Niedersachsen für den Bundesverband Deutsche Startups und fördert seit vielen Jahren mit Projekten wie der „innovate!“ oder einem der ersten Coworking-Spaces in Niedersachsen die Region Osnabrück rund um Themen der Digitalisierung und Standortentwicklung.
  • Amelie Künzler, Hildesheim, UrbanInvention
  • Dr. Michaela Meier, Hannover, Papagei.com GmbH
  • AndreasLenz, Hannover, t3nMagazin
    Andreas Lenz, Jahrgang 1977, ist einer der Gründer des t3n Magazins für Digitale Wirtschaft, sowie Gründer der Hardwerk GmbH, einem Hersteller für Apple-Zubehör. Auch die BoodBird Ventures GmbH, ein Accelerator für SaaS-Startups, hat Lenz gegründet. Weiter ist er Co-Initiator von Events wie Convention Camp, StartupMeetup, Online-Stammtisch und Barcamp Hannover.
  • Jan Phillip Mai, Braunschweig, JPM Silicon
  • JasperTessmann, Lüneburg, Frühstarter–Raum für Ideen e.V.
  • MatthiasHuenecke , Oldenburg, Brille24
    Ist bereits seit seiner Schulzeit Unternehmer und initiierte oder beteiligte sich an rund 40 Unternehmen. Seine erste Kapitalgesellschaft verkaufte er im Jahre 2001, nachdem diese einen Umsatz von mehr als 100 Millionen Euro erreicht hatte. Brille24.de entwickelte er als Geschäftsführer zum absatzstärksten Portal für Korrektionsbrillen in Europa und zu einem der weltweit führenden Online-Optiker.
  • PhilipMertes, Göttingen, StartupGöttingen e.V.

Weitere ausführliche Informationen zum Inhalt der Initiative startup.niedersachsen finden Sie hier. Weitere Informationen zum Aufbau der Startup-Zentren in Niedersachsen finden Sie hier.

WordPress Themes