Barcamp Ems 2015 – DIGITALE WELT

Am 24.April fand im IT Zentrum in Lingen die 5.Auflage des Barcamp Ems statt. Auch wir waren dort mit zwei Teilnehmern vertreten. Organisiert wurde das jährlich stattfindende Event vom IT Zentrum Lingen und Studierenden des Studienganges Kommunikationsmanagement von der Fachhochschule Lingen/Osnabrück. Das diesjährige Barcamp stand unter dem Motto „DIGITALE WELT – Zwischen Himmel oder Hölle“ und war mit zeitweise rund 60-70 Teilnehmern gut besucht, wodurch sich ein breit gefächertes Angebot an Vorträgen entwickelte. Das Barcamp wurde per Livestream im Internet übertragen. Zudem stehen einzelne Session als Video bei Youtube bereit. So auch unser Vortrag über E-Learning und Gamification.

Was ist eigentlich ein Barcamp?

Für die Leser, die nicht genau wissen was genau ein Barcamp ist sollte vielleicht noch kurz erklärt werden, wobei es sich bei einer solchen Veranstaltung handelt. Barcamps sind ein neuartiges Veranstaltungskonzept, bei dem alles Wichtige für die Veranstaltung wie Location, Catering usw. vorbereitet wird, aber nicht die Inhalte.  Es gibt zwar eine grobe Zeitplanung, aber keine festen Redner. Jeder Teilnehmer kann eine Präsentation mitbringen und spontan referieren. Die genauen Themen werden also erst vor Ort von den Teilnehmern festgelegt. So ist die Qualität eines Barcamps sehr abhängig von der Mitarbeit seiner Teilnehmer.

Spannende Vorträge, lebhafte Diskussionen

Beim Barcamp Ems war die Mitarbeit der Teilnehmer aber sehr gut. Viele Teilnehmer waren bereits bei den Barcamp Veranstaltungen der Vorjahre dabei, was für die Qualität des Barcamp Ems spricht. Nach der Anmeldung, der anschließenden Möglichkeit noch etwas zu frühstücken und einem kurzen Warm-UP bei dem sich alle Teilnehmer besser kennenlernen konnten, waren von 11-17Uhr insgesamt zehn Vorträge geplant. Da sich aber insgesamt elf potentielle Redner fanden, wurde der Zeitplan einfach spontan angepasst und zwar so, dass auch jeder seine Wunschvorträge hören konnte. Bei einem Barcamp kein Problem. Themenbereiche waren unter anderem „Digitaler Nachlass“„Licht und Schatten des mobilen Arbeitens“  oder das von uns vorbereitete Thema „E-Learning/Gamification“. Im Rahmen der jeweils für eine Stunde angesetzten Vorträge kam es immer wieder zu sehr intensiven Diskussionen und Nachfragen, was für eine spannende Atmosphäre sorgte und auch den Vortragenden selber sicher noch weitere gute Eindrücke zum eigenen Thema lieferte.

E-Learning/Gamification

Wir hielten direkt in der ersten Themenrunde um 11Uhr einen Vortrag zum Thema „E-Learning/Gamification. Am Beispiel einer von uns entwickelten Quiz-App referierten wir über Allgemeines, Ziele, Möglichkeiten und spezielles unserer App im Bezug auf E-Learning. Im Anschluss an den Vortrag gab es im Plenum interessante Einwürfe zum Thema. So wurde die Möglichkeit von E-Learning Apps in Unternehmen, Schule oder Studium besprochen. Zudem lieferten einzelne Teilnehmer interessante Berichte über eigene Erfahrungen mit Gamification Applikationen, die uns insgesamt gute Eindrücke für die weitere Arbeit zum Thema lieferte.

Fazit zum Barcamp Ems

Insgesamt bot das Barcamp Ems in diesem Jahr eine breite Fülle an Themenangeboten, vorgetragen von Personen aus verschiedenen beruflichen Bereichen. Diese Kombination sorgte für einen interessanten Wissens- und Kontaktaustausch unter den Teilnehmern während und auch nach den Vorträgen. Die fünfte Auflage des mittlerweile etablierten Barcamp Ems lässt sich von unserer Seite aus insgesamt als sehr gelungen zusammenfassen.

WordPress Themes