Gründerszene Osnabrück – Networking

In den ersten beiden Teilen unser Artikelreihe zur Gründerszene Osnabrück haben wir die wichtigsten Anlaufstellen für Startups in der Phase der Gründung vorgestellt und auch auf der Suche nach einem geeignetem Büro / Coworking-Space geholfen.

Aber was steht an, wenn nach ausgereifter Idee das erste Unternehmen gegründet ist und das passende Büro gefunden ist? Networking: Der Aufbau und die Pflege eines Netzwerkes von beruflichen Kontakten. Wir geben hilfreiche Tipps und stellen interessante Netzwerke aus dem Digitalbereich in- und um Osnabrück vor.

Im letzten Teil unser Serie stellen wir zudem einen weiteren „Hidden-Champion“ aus der Region Osnabrück vor und kommen zu einem Fazit zum Wirtschaftsstandort Osnabrück und den Chancen für Gründer und Startups.

Networking – Was ist das eigentlich?

Im Volksmund heißt es oft: „Beziehungen schaden nur dem, der keine hat“ – Aber warum ist das so und was macht das Netzwerken, gerade in der Digitalbranche, so wichtig?

Networking, das heißt zusammengefasst: Der Aufbau, die Pflege und das gezielte Nutzen eines beruflichen Netzwerkes. Dahinter steht eine Idee von Synergie, die Kommunikation, Ideen, Informationsbeschaffung und vieles weiteres optimieren soll.

Gerade im Hinblick auf die Vergabe von Jobs und Aufträgen spielen Verbindungen, bzw. ein entsprechendes Netzwerk eine große Rolle. Aktuelle Studien ergeben, dass der ausschlaggebende Grund für die Vergabe von Jobs zu 40% Beziehungen sind. Grundsätzlich gilt es primär zwei Gruppen von Personen im Business-Netzwerk zu integrieren:

  1. Personen, die aus einer ähnlichen Branche kommen und gleiche Ziele verfolgen, allerdings in anderen Unternehmen und anderen Projekten arbeiten als Sie. Diese Personen haben ähnliche Ziele, aber auch ähnliche Probleme – Profitieren Sie gegenseitig voneinander.
  2. Personen die da sind, wo Sie einmal hinwollen. Sie dienen als Vorbild, können aber auch aufzeigen, welchen Stolpersteinen man möglicherweise aus dem Weg gehen kann.

Aber welche Möglichkeiten des Netzwerkens gibt es – speziell in Osnabrück? Wir stellen vor:

iuk Unternehmensnetzwerk – Sprachrohr der IT-Branche Osnabrück

Das iuk Unternehmensnetzwerk Osnabrück ist ein Verband von Startups und etablierten Unternehmen aus der IT- und Telekommunikationsbranche der Region Osnabrück mit ca. 100 Mitgliedern.

Das iuk gilt als „Sprachrohr“ der Digitalbranche rund um Osnabrück und hat seinen Sitz, wie passend, im Innovationscentrum. Es vereint die innovativsten Köpfe und Unternehmen der Branche und gibt Impulse für Wirtschaft, Politik und Forschung.

Das Netzwerk veranstaltet regelmäßig Veranstaltungen, die einen Austausch zwischen den einzelnen Playern der Branche bieten und informiert mit passendem Standortmarketing über aktuelle Themen. Dabei ist besonders der Austausch mit der in der „Nachbarschaft“ des iuk befindlichen Hochschule Osnabrück sehr intensiv.

Eine vom iuk ausgerichtete Veranstaltung ist der wichtigste Kongress für die Web-, IT- und Medienbranche in Nordwestdeutschland, die innovate! Convention.

Weitere Informationen zum iuk Unternehmensnetzwerk, u.a. auch zu den Beitrittsmöglichkeiten finden Sie hier.

k-quadrat – Das Kreativ-Netzwerk

Das Kreativ-Netzwerk k-quadrat ist ein Branchenverband der Kreativwirtschaft der Region.

Der Verband sagt über sich selber: „Der Markt der Kultur- und Kreativwirtschaft ist so vielfältig wie kein anderer Wirtschaftszweig. Autoren, Filmemacher, Künstler und Journalisten gehören ebenso dazu wie Software-Entwickler, Designer und Architekten.“

Diese Aussage macht klar, dass das Kreativnetzwerk k-quadrat hinsichtlich seiner Mitgleider eine weite Palette an Branchen bedient und auch für Akteure der Digitalbranche eine interessante Plattform bieten kann. Auf der Webseite des Netzwerks werden einzelene Mitglieder unterschiedlicher Branchenzweige mit prägnanten Interviews umfassend vorgestellt.

Zitate wie das unten stehende machen dabei die wichtige Rolle des Netzwerkes deutlich:

„Der Verein ermöglicht mir, durch den offenen Austausch mit den Mitgliedern, Einfluss auf die Entwicklungen in der Kreativwirtschaft zu nehmen.“

k-quadrat macht gezielte Netzwerkaktivitäten zu seinem höchstem Ziel und meint damit insbesondere die gezielte Unterstützung bei Projekt- und Fördermittelbeschaffung, umfassende Beratung zu Bildungsangeboten und die Durchführung von Branchen-Veranstaltungen.

Alles weitere zum Netzwerk mit vielen spannenden Mitglieder-Interviews finden Sie hier.

Social Networking: XING

Networking findet nicht nur offline, sondern im Zeitalter der Digitalisierung natürlich auch online. Soziale Netzwerke wie XING bieten dabei die Möglichkeit sich auch online mit bereits bekannten und neuen beruflichen Kontakten zu vernetzen.

XING gilt als das größte berufliche Netzwerk im deutschsprachigem Europa und verzeichnet aktuell über 15 Millionen Mitglieder. Zudem haben auch Unternehmen die Möglichkeit eigene Profile anzulegen und gezielt Fachpersonal zu suchen. Darüber hinaus bietet XING die Möglichkeit Veranstaltungen zu erstellen und zu vermarkten, oder an Diskussionen und Anregungen in moderierten Fachgruppen teilzunehmen, die sich z.B. spezielle an Gründer, bestimmte Fachbereiche oder Regionen wenden.

Gruppe „XING Osnabrück“ mit 5900 Mitgliedern – Regelmäßige „offline“ Treffen

Auch für die Region Osnabrück gibt es eine Fachgruppe. „XING Osnabrück“ hat aktuell fast 6000 Mitglieder.  „XING Osnabrück“ veranstaltet in regelmäßigen Abständen Mitgliedertreffen in Osnabrück, bei der in der Gruppe miteinander vernetzte Mitglieder die Möglichkeit haben ihre Kontakte weiter zu intensivieren. Auch (Fach-)Treffen zu gezielten Themenbereichen werden von der Gruppe regelmäßig durchgeführt.

Die Gruppe bietet in über 14 Gruppenbereichen u.a. neuen Mitgliedern die Möglichkeit sich vorzustellen oder einen eigenen Stellenmarkt.

Jedes neu gegründete Unternehmen steht vor der großen Aufgabe ein entsprechendes Netzwerk aus Kunden und Partnern aufzubauen, ein Unternehmen welches diesen Weg bereits sehr erfolgreich gegangen ist, möchten wir als weiteren „Hidden-Champion“ vorstellen:

Merlin Project – Von Melle nach New York

Schon zu Beginn unser Reihe haben wir mit BillSafe ein Unternehmen vorgestellt, was den Weg der Gründung in der Region Osnabrück bis hin zur festen Größe im internationalem Markt gegangen ist.

Ein weiterer „Hidden-Champion“ aus dem Osnabrücker Umfeld, gegründet in Melle, und mittlerweile in Europa Marktführer und in den USA ebenfalls unter den Top-3 Anbietern ist die ProjectWizards GmbH mit Niederlassungen in Melle und New York.

Das von Geschäftsführer Frank Blome geführte Unternehmen ist Anbieter der führenden Projektmanagement Software Merlin Project für Mac OS X. Der ehemalige Projektmanager der Bertelsmann AG gründete das Unternehmen im Jahr 2001. Nach längerer Entwicklungsphase und Zusammenschluss mit dem Frankfurter Entwickler und heutigem Teilhaber der ProjectWizards, Frank Illenberger, ging Merlin Project am 09.November 2005 an den Markt.

Der Erfolg der Software war riesig – Apple hob Merlin Projekt an prominenter Stelle in sein Software-Verzeichnis und bereits nach drei Monaten konnten die bis dahin aufgewendeten Kosten wieder eingenommen werden. Das Unternehmen feierte in den ersten zwei Jahren Unternehmensgeschichte in jedem Monat einen neuen Umsatzrekord und kann bis heute den Preis für die Software auf konstantem Level halten.

Alle Mitarbeiter des Unternehmens haben die Möglichkeit frei zu arbeiten, wo und wann sie wollen. Damit unterstützten die ProjectWizards auch den von uns bereits vorgestellten Coworking-Gedanken. Frank Blome spricht diesbezüglich auch vom „Virtual Office“.

Eine umfassende Beschreibung der Software und einen Download-Link zu einer 30-tätigen Demo-Version finden Sie hier.

Osnabrück – Provinz oder Startup-Bühne?

„Gründerszene Osnabrück – Provinz oder Startup-Bühne?“, diesen Titel hat der erste Beitrag unser Artikelreihe getragen.  Zum Abschluss des dritten Beitrages wollen wir unser Leitfrage eine Antwort verleihen.

Also was ist Osnabrück jetzt? Haben junge Gründer und Startups gute Möglichkeiten mit innovativen Ideen hier ein Unternehmen erfolgreich aufzubauen und sich langfristig zu etablieren?

Wir legen uns fest: JA! Osnabrück ist echte Startup-Bühne!

Die Gründerszene in Osnabrück bietet

  • Für interessierte Gründer eine Vielzahl an Ansprechpartnern, die über die verschiedenen Möglichkeiten der Gründung und alle wichtigen aufkommenden Fragen und mögliche Hindernisse informieren, aufklären und helfen.
  • Die innovate! – Und das schon seit fünf Jahren: Die innovate! Convention bietet eine tolle Bühne, um vor interessiertem Fachpublikum und möglichen Investoren Produktideen vorzustellen. Auch in diesem Jahr wieder mit großem Erfolg.
  • Das  ICO Innovationscentrum und weitere „Coworking-Spaces“. Eine Möglichkeit das erste Büro zu finden und die Möglichkeit auf einen Austausch mit Gleichgesinnten und entstehende Synergie-Effekte zu nutzen.
  • Universität und Hochschule direkt vor Ort mit interessanten Studiengängen wie Medieninformatik oder Media&Interaction Design.
  • „Hidden-Champions“ wie BillSafe oder ProjectWizards und deren Erfolgsstorys, die beweisen, dass sich in Osnabrück innovative Ideen und Projekte im Digitalbereich nicht nur weiterentwickeln lassen, sondern es sogar zu Marktführern zu bringen.

Die Strukturen sind da, jetzt braucht es nur noch eins: Mut – Den Mut Ideen weiterzuentwickeln und nicht den „bequemen“ Weg zu gehen, sondern an Idee und Projekt zu glauben und die Chancen zu Nutzen, die die Region dafür bietet.

WordPress Themes