Software Engineering Projekte der Hochschule Osnabrück

Osna­brück. Ges­tern gab es in der Hoch­schu­le Osna­brück sechs tol­le Soft­ware Engi­nee­ring-Pro­jek­te und zwei Elek­tro­tech­nik-Pro­jek­te zu sehen. Mit dabei: NTRX Digi­tal Signage!

Trust me I’m an Engineer

Das Soft­ware Engi­nee­ring-Modul der Hoch­schu­le Osna­brück soll die Stu­die­ren­den befä­hi­gen, ein Anwen­dungs­pro­jekt arbeits­tei­lig zu pla­nen, im Team zu rea­li­sie­ren und zu tes­ten. Stu­die­ren­de erhal­ten so nicht nur einen ver­tie­fen­den Ein­blick in den gewähl­ten Appli­ka­ti­ons­be­reich, son­dern ler­nen Her­aus­for­de­run­gen gemein­sam in einer Grup­pe zu lösen.

Acht tolle Software Engineering Projekte

Auch Prof. Dr. Frank Thie­sing zeig­te sich begeis­tert: “Es ist wirk­lich beein­dru­ckend, was für tol­le Pro­jek­te wir jedes Jahr haben. Heu­te wur­den acht sehr anwen­dungs­be­zo­ge­ne Pro­jek­te vor­ge­stellt, von denen ein paar in Fir­men­ko­ope­ra­ti­on rea­li­siert wur­den. Es ist toll, dass immer mehr stu­den­ti­sche Pro­jek­te in einen ehren­amt­li­chen oder sozia­len Kon­text gesetzt wer­den, wie das Pro­jekt “Ship­ma­nage­ment” oder “Elec­tro­nOS”, eine eLear­ning Platt­form für geflüch­te­te Menschen.”

Das Team rund um OSCAR
Das Team rund um OSCAR

Einen gro­ßen prak­ti­schen Nut­zen hät­te auch die Mixed Rea­li­ty App für Wirt­schafts­sys­te­me mit der Micro­soft Holo­len­se: ein Aug­men­ted Rea­li­ty-Pro­jekt zum Ver­ein­fa­chen von Logis­tik in Lager­räu­men. Mit dabei war auch ein beach­tens­wer­tes Vir­tu­al Rea­li­ty-Pro­jekt, in dem die Stu­die­ren­den in der kur­zen Zeit eine kom­plett neue Welt rund um ein Egoshoo­ter-Spiel auf­ge­baut haben.

Im Bereich Elek­tro­tech­nik gab es das Pro­jekt des Self-Balan­cing-Robot. Die Stu­die­ren­den kon­stru­ier­ten und pro­gram­mier­ten einen ein­ach­si­gen Robo­ter, den sie über eine selbst­ent­wi­ckel­te Fern­be­die­nung via Blue­tooth steu­ern kön­nen. Die Her­aus­for­de­rung besteht dar­in, dass der Robo­ter auf nur zwei Rädern auszubalanciert.

Vor­ge­stellt wur­de auch das Pro­jekt OSCAR, das bereits beim Caro­lo-Cup in Braun­schweig den drit­ten Platz beleg­te. Anhand eines Modell­fahr­zeugs im Maß­stab 1:10 ent­wi­ckel­ten die Stu­die­ren­den ein mög­lichst kos­ten­güns­ti­ges und ener­gie­ef­fi­zi­en­tes Gesamt­kon­zept eines auto­no­men Fahrzeugs.

NTRX Digital Signage
NTRX Digi­tal Signage

NTRX Digital Signage

Auch mit dabei: Unser NTRX Digi­tal Signa­ge Pro­jekt. Basis des Pro­jekts war die Digi­tal Signa­ge Lösung von Netrocks, die unser Team (bestehend aus San­dra Gall, Mile­na Jäger, Maxi­mil­li­an Mach­nik, Lisa Rad­mer, Niklas Gro­ne­wäl­ler, Felix Ger­de­mann, Niklas Olde­mei­er und Chris­ti­an Schä­fer) in ihrem Pro­jekt erwei­tert haben.

Mit NTRX Digi­tal Signa­ge kön­nen kom­plett indi­vi­dua­li­sier­te Infor­ma­tio­nen auf­be­rei­tet und auf jedem Bild­schirm wie bei­spiels­wei­se einem Fern­se­her ohne umständ­li­ches Pro­gram­mie­ren dar­ge­stellt wer­den. Es ste­hen auch vor­ge­fer­tig­te Wid­ge­ts zur Ver­fü­gung, u.a. ein Wet­ter und ein HTML Wid­get, von denen bis zu vier gleich­zei­tig dar­ge­stellt wer­den können.

Der Ein­satz gelingt intui­tiv über die Ver­wen­dung des NTRX Digi­tal Signa­ge Sticks und die Ver­wal­tungs­app für iOS und Android. Die Ver­wal­tungs­app steht auch für Web­sei­ten zur Ver­fü­gung, was sich gera­de im Rah­men des HTML-Wid­ge­ts als prak­tisch erweist.

“Gerade die Zusammenarbeit hat das Projekt zu einem Erfolg werden lassen”

Lei­te­rin des Pro­jekts war San­dra Gall, die schon seit zwei Jah­ren als Werks­stu­den­tin bei der Netrocks GmbH tätig ist. Auch ihr und ihren Kom­mi­li­to­nin­nen und Kom­mi­li­to­nen hat die Arbeit am Pro­jekt NTRX Digi­tal Signa­ge gefal­len: “Es war toll, wie sich alle rein­ge­hängt und an einem Strang gezo­gen haben. Auch vor Über­stun­den hat kei­ner zurück­ge­scheut. Gera­de die Zusam­men­ar­beit hat das Pro­jekt zu einem Erfolg wer­den lassen.”

Ein vol­ler Erfolg also. Sowohl für unser Pro­jekt als auch für das gesam­te Modul. Die Stu­die­ren­den haben gezeigt, dass sie nicht nur tol­le Pro­jek­te umset­zen, son­dern auch im Team zusam­men­ar­bei­ten kön­nen. Die Stim­mung war geprägt von Team­geist und dem Stolz end­lich die Pro­jek­te vor­zei­gen zu kön­nen, an denen alle so hart gear­bei­tet hatten.

Vielen Dank Dank noch einmal an unsere Software Engineering-Gruppe rund um Projektleiterin Sandra und Prof. Dr. Frank Thiesing!
Vie­len Dank Dank noch ein­mal an unse­re Soft­ware Engi­nee­ring-Grup­pe rund um Pro­jekt­lei­te­rin San­dra und Prof. Dr. Frank Thiesing!

Wir setzen uns ein: für Startups, für die Region, für Innovation!

bvds
iuk-unternehmensnetzwerk-osnabrueck
VWO
WJD_LOGO_4c
VfL-Partnerlogos_Club-Lila-Weiss-positiv
WordPress Themes