Rückblick und Sieger der innovate!Awards 2018

So groß wie nie zuvor!

Das Team von TIOLI gewinnt in der Kate­go­rie “Food & Agrar Start­up”. (Bild: Aile­en Rog­ge)

Am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag fand bereits zum ach­ten Mal die innovate!Convention statt und wir waren von Anfang an wie­der mit dabei. Das Osna­brü­cker Start­up-Event lädt Unter­neh­mer, Stu­die­ren­de und Inter­es­sier­te zu einem Nach­mit­tags- und Abend­pro­gramm rund um Digi­ta­li­sie­rung und Inno­va­ti­on dazu ein, sich aus­zu­tau­schen, von­ein­an­der zu ler­nen und neue Kon­tak­te zu knüp­fen. Der Netrocks-Geschäfts­füh­rer Wolf Goe­rtz initi­ier­te die inno­va­te! vor 8 Jah­ren. Mitt­ler­wei­le orga­ni­sie­ren Netrocks und vier wei­te­re Osna­brü­cker Agen­tu­ren die Ver­an­stal­tung zusam­men mit dem iuk Netz­werk. Schon seit Mona­ten arbei­te­ten wir flei­ßig an den Vor­be­rei­tun­gen, um einen rei­bungs­lo­sen Ablauf am Ver­an­stal­tungs­tag zu ermög­li­chen. Wie auch schon im letz­ten Jahr möch­ten wir die Ver­an­stal­tung Revue pas­sie­ren las­sen und euch die Sie­ger der Awards prä­sen­tie­ren.

 

Zum ers­ten Mal fand die Con­ven­ti­on im Alan­do Palais in Osna­brück statt, wel­ches sich als groß­ar­ti­ge Loca­ti­on her­aus­stell­te und dem gro­ßen Andrang gerecht wer­den konn­te: Es wur­den ins­ge­samt knapp über 500 Anmel­dun­gen ver­zeich­net. Auch die Kon­kur­renz um die Awards stieg an. Es sind über 70 Bewer­bun­gen für den innovate!Campus und den Food & Agrar Start­Up Award ein­ge­gan­gen, aus denen das Kura­to­ri­um sorg­fäl­tig die drei bes­ten Ideen für den jewei­li­gen Award aus­wähl­te und nomi­nier­te. Die Sie­ger wur­den durch das Publi­kums­vo­ting ermit­telt.

Workshops, Barcamp, Podiumsdiskussion — Mehr als nur Vorträge!

Immer wie­der ganz vor­ne mit dabei: das Netrocks-Team!

Mehr Leu­te, mehr Pro­gramm! Für die­ses Jahr haben wir im Vor­feld ein umfang­rei­ches Pro­gramm auf die Bei­ne gestellt: Schon am Nach­mit­tag konn­ten die zahl­rei­chen Besu­cher mit Work­shops, dem Bar­camp und ver­schie­de­nen Key­notes ihr ganz per­sön­li­ches Pro­gramm zusam­men­stel­len und krea­tiv wer­den. Erfah­re­ne Unter­neh­mer und Grün­der beant­wor­te­ten Fra­gen, berich­te­ten über ihren Arbeits­all­tag und teil­ten per­sön­li­che Geschich­ten und Erfah­run­gen mit dem Publi­kum. Neben den Work­shops und Vor­trä­gen, gab es auch die Mög­lich­keit die Stän­de der ver­schie­de­nen Key­part­nern & Spon­so­ren zu besu­chen, sich zu infor­mie­ren und ken­nen­zu­ler­nen. Auch wir von Netrocks haben einen Stand betreut und unse­re ver­schie­de­nen Pro­jek­te gezeigt.

Die Podi­ums­dis­kus­si­on brach­te unter­schied­li­che Per­so­nen und Unter­neh­men zusam­men: den Geschäfts­lei­ter der Digi­tal-Unit bei NOZ und mh:n Medi­en Nico­las Fromm, Staats­se­kre­tär Ste­fan Muh­le, Bril­le 24-Grün­der Mat­thi­as Hune­cke und den Geschäfts­lei­ter & Grün­der Chris­toph Grim­me. Gelei­tet von der ehe­ma­li­gen NDR-Mode­ra­to­rin Kora Blan­ken, dis­ku­tier­ten die Teil­neh­mer Fra­gen rund um die digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on, regio­na­le Stand­ort­fak­to­ren sowie die Chan­cen von Star­tups. Wel­che Vor­tei­le hat der Stand­ort Osna­brück gegen­über Ber­lin? Haben jun­ge Star­tups in Osna­brück über­haupt eine Chan­ce zu wach­sen? Was kön­nen eta­blier­te Unter­neh­men von jun­gen Grün­dern ler­nen und mit­neh­men? Wel­che Rol­le spielt die Poli­tik im Zuge der Digi­ta­li­sie­rung?

 

 

Die Podi­ums­dis­kus­si­on mit Mat­thi­as Hune­cke, Ste­fan Muh­le, Nico­las Fromm und Chris­toph Grim­me, gelei­tet von Mode­ra­to­rin Kora Blan­ken.

Von den Großen lernen — Keynotes

Die über den Tag ver­teil­ten Key­notes waren span­nend und unter­halt­sam. Bei der Eröff­nung sprach die Pro­fes­so­rin Dr. Karin Schnit­ker über den Ein­fluss, den neue Inno­va­tio­nen auf den Markt haben kön­nen und über das enor­me Wachs­tum des land­wirt­schaft­li­chen Sek­tors sowie des Food-Bereichs. Mit zahl­rei­chen bekann­ten Bei­spie­len unter­mau­er­te sie ihre Prä­sen­ta­ti­on.

Am frü­hen Abend kam Nico Lum­ma, Mana­ging Part­ner des Next Media Acce­le­ra­tors aus Ham­burg, auf die Büh­ne und leg­te einen beson­ders unter­halt­sa­men Auf­tritt hin. Er brach­te die Zuschau­er mit per­sön­li­chen Anek­do­ten, all­täg­li­chen Bei­spie­len und vie­len Gra­fi­ken über den digi­ta­len Wan­del und sei­ne Chan­cen immer wie­der zum Lachen. Star­tups und Grün­dern emp­fiehlt er, ein Team mit viel­fäl­ti­gen Kom­pe­ten­zen zusam­men­zu­stel­len: „In Deutsch­land haben wir oft das Phä­no­men, dass sich drei BWLer zusam­men­set­zen, da ren­ne ich schon mal schrei­end weg, weil da echt Kom­pe­ten­zen feh­len!“

Nico Lum­ma über Inno­va­ti­on, Digi­ta­li­sie­rung und neue Geschäfts­mo­del­le.

Die Awards & ihre Sieger

Neben dem innovate!Campus wur­de die­ses Jahr zum ers­ten Mal zusätz­lich der Food & Agrar Start­Up Award ver­lie­hen. Für jeden Award wur­den ins­ge­samt drei Star­tups nomi­niert. Durch live Pit­ches auf der innovate!Convention konn­te sich das Publi­kum ein Bild von den ver­schie­dens­ten Inno­va­tio­nen machen und danach für sei­nen Favo­ri­ten voten. Bei der anschlie­ßen­den Preis­ver­lei­hung wur­den die Sie­ger gekürt und erhiel­ten Preis­gel­der in Höhe von ins­ge­samt 10.000€. Außer­dem erhält der Sie­ger des Food & Agtechs Award 3700€ Media­bud­get vom inno­va­te! Key­part­ner f3. Bei­de Award-Sie­ger haben mit ihrem Sieg auch optio­nal die Chan­ce auf ein Acce­le­ra­tor­pro­gramm im Seed­house in Osna­brück.

Die “Pow­der­Bee” gewinnt den innovate!Campus Award. (Bild: Aile­en Rog­ge)

Beim innovate!Campus Award lan­de­te die Blue­bird Moun­tain GmbH mit ihrer „Pow­der­Bee“, einer Lawi­nen­ret­tungs­droh­ne, auf dem ers­ten Platz.  Im Bereich Food & Agrar mach­te die App für Men­schen mit Lebens­mit­te­l­un­ver­träg­lich­kei­ten das Ren­nen: „Take it or lea­ve it“ erleich­tert Betrof­fe­nen das Ein­kau­fen. Inter­es­sant ist, dass es Nischen­pro­duk­te sind, die es auf das Sie­ger­trepp­chen geschafft haben. Gera­de für klei­ne­re Unter­neh­men und Star­tups ist die­se Fir­men­stra­te­gie von Vor­teil. Pro­duk­te für eine klei­ne, aber genau defi­nier­ba­re Ziel­grup­pe sind im Ide­al­fall sehr ren­ta­bel.

Die innovate!Convention war in jeg­li­cher Hin­sicht ein vol­ler Erfolg. Wir bli­cken auf eine acht­jäh­ri­ge Ver­gan­gen­heit zurück und sind extrem gewach­sen: dop­pelt so vie­le Teil­neh­mer, ein zusätz­li­ches Vor- und Nach­mit­tags­pro­gramm sowie ein neu­er Award. Der neue Food & Agrar Start­up Award lag uns sehr am Her­zen, weil wir so neue Maß­stä­be für Osna­brück set­zen und lan­des­wei­te Star­tups aus dem Bereich Food & Agtech in die Regi­on und ins Seed­house lot­sen. Der Andrang der Bewer­bun­gen und das posi­ti­ve Feed­back haben uns gezeigt, dass es nicht dar­auf ankommt meh­re­re ver­schie­de­ne Start­up-Bran­chen zu akqui­rie­ren, son­dern erfolg­reich die­sen Schwer­punkt zu beset­zen.

Wir möch­ten uns an die­ser Stel­le auch noch ein­mal ganz herz­lich bei allen Teil­neh­mern und Betei­lig­ten bedan­ken. Ein beson­de­rer Dank gilt unse­ren Key­part­nern und Spon­so­ren für die tol­le Unter­stüt­zung und die groß­ar­ti­ge Zusam­men­ar­beit. Auf ein nächs­tes Jahr!

Fazit: Einfach mal machen, sich was trauen & lauter trommeln!

Bild: Aile­en Rog­ge

Wir setzen uns ein: für Startups, für die Region, für Innovation!

bvds
iuk-unternehmensnetzwerk-osnabrueck
VWO
WJD_LOGO_4c
VfL-Partnerlogos_Club-Lila-Weiss-positiv
WordPress Themes