So war’s: Der erste Farmhack-Hackathon!

Rückblick auf den einzigartigen Farmhack

Am 16./17. Okto­ber 2019 fand dieses Jahr in Osnabrück erst­ma­lig der Agrar-Hackathon „Farmhack“ statt. Der Hackathon lief par­al­lel zur innovate!-Startup-Convention für Food, Agrar und Dig­i­tales im Alan­do Palais.

Der Farmhack ist der erste Hakathon mit dem The­men­schw­er­punkt Agrar deutsch­landweit.

Hack­en, hack­en, hack­en: Die Teilnehmer*innen des Farmhacks haben alles gegeben, um ihre Chal­lenges inno­v­a­tiv zu lösen.

Beim Farmhack trafen 60 Entwick­ler, Daten­spezial­is­ten und Agrar-Experten aufeinan­der, um sich zwei Tage lang mit ver­schiede­nen The­men aus der Agrar-Branche auseinan­derzuset­zen. Dafür wur­den im Vor­feld acht ver­schiede­nen The­men als soge­nan­nte “Chal­lenges” definiert, auf die sich die Teil­nehmer dann vor Ort verteilen kon­nten.

Ausgewählte Challenges für den Farmhack

Die tolle Organ­i­sa­tion im Vor­feld ermöglichte einen rei­bungslosen Ablauf.

Die Chal­lenges wur­den von der Hochschule Osnabrück, der Uni­ver­sität Osnabrück und Star­tups aus der Agrar-Branche gestellt. The­men waren z.B. die automa­tis­che Erken­nung von Feld­gren­zen aus Satel­liten-Dat­en, das Mon­i­tor­ing des Füll­stands von Fut­ter­mit­tel­si­los, die Analyse von Gesund­heitspa­ra­me­tern aus Sen­sor­dat­en bei Kühen oder die Doku­men­ta­tion von Hal­tungs­be­din­gun­gen in ein­er Blockchain. Die Teams wur­den von den “Chal­lenge-Gebern” und unab­hängi­gen Men­toren aus dem IT- und Agrar-Bere­ich unter­stützt. Es unter­stützten Men­toren z.B. von der Land­wirtschaft­skam­mer Nieder­sach­sen und aus ver­schiedene Soft­ware-Fir­men.

Nach bis zu 36 Stun­den Arbeit an den Chal­lenges — einige der Teil­nehmer haben sog­ar die ganze Nach durchgemacht — wur­den die Ergeb­nisse vor ein­er Experten-Jury vorgestellt und die besten Teams kon­nten Preise von ins­ge­samt 7.000€ gewin­nen. Den ersten Platz hat das Team gemacht, welch­es die Chal­lenge mit dem Mon­i­tor­ing des Füll­stands von Fut­ter­mit­tel­si­los bear­beit­et hat.

Gewon­nen hat das Team, das sich mit ein­er inno­v­a­tiv­en Lösung für die Sen­soren von dem Fut­ter­mit­tel­stand in Silos beschäftigt hat.

Organisation & Zukunftsvision

Unser Kol­lege und Agrar-Experte Lean­der Wal­dow war Haup­tor­gan­isator des Farmhacks!

Der Hackathon wurde von Fraun­hofer Ven­ture, Bit­nam­ic und uns, Netrocks, organ­isiert. Unser Kol­lege, Agrar-Experte und  Haup­tor­gan­isator des Farmhacks — Lean­der Wal­dow — sagt im Nach­hinein über das Event: „Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergeb­nis! Wirk­lich eine gelun­gene Ver­anstal­tung, dank aller Teilnehmer*innen, Men­toren und Organ­isatoren. Wir wer­den das Event auf jeden Fall wieder­holen.“

Das Event war ein voller Erfolg. Es wird bere­its über einen Fol­geter­min disku­tiert, der dieses Mal wahrschein­lich sog­ar in einem ganz eige­nen Rah­men, vielle­icht kurz vor der näch­sten inno­vate! stat­tfind­et. Wir hal­ten euch hier auf dem Blog und auf Insta­gram auf dem Laufend­en!

Zum Abschluss noch ein Foto: das gesamte Orga-Team sowie die Teilnehmer*innen und Mentor*innen hat­ten sehr viel Spaß und freuen sich auf das näch­ste Mal.

Wir setzen uns ein: für Startups, für die Region, für Innovation!

bvds
iuk-unternehmensnetzwerk-osnabrueck
VWO
WJD_LOGO_4c
VfL-Partnerlogos_Club-Lila-Weiss-positiv
WordPress Themes