Deutscher Startup Monitor 2020

Deutscher Startup Monitor 2020

Seit 2013 unter­sucht der Moni­tor deut­sche Star­tups, das dazu­ge­hö­ri­ge Netz­werk und Öko­sys­tem und lie­fert span­nen­de Ergeb­nis­se. Wir sind und blei­ben mit Netrocks einer von mehr als 300 Part­nern und möch­ten euch hier die wich­tigs­ten Ergeb­nis­se präsentieren.

Ziel ist es, aktu­el­le Her­aus­for­de­run­gen und Poten­tia­le zu iden­ti­fi­zie­ren, um dar­auf reagie­ren zu kön­nen und wich­ti­ge Impul­se zu set­zen. Im Fokus stand dabei in die­sem Jahr unter ande­rem natür­lich Coro­na-Kri­se, aber auch The­men wie die Risi­ko­be­reit­schaft sowie Diver­si­tät wur­den ein­ge­hend untersucht.

Startups als wichtiger Arbeitgeber

Die Ergeb­nis­se zei­gen, dass die Bedeu­tung von Star­tups als Arbeit­ge­ber wei­ter zunimmt. Gegen­über dem Vor­jahr beschäf­ti­gen sie durch­schnitt­lich eine Per­son mehr und dies vor allem in den Start­up-Metro­po­len Ber­lin und München.

Trotz — oder viel­leicht auch gera­de wegen — der Kri­se pla­nen die Star­tups mit Wachs­tum und Neu­ein­stel­lun­gen. Dies liegt u.a. dar­an, dass Star­tups und Unter­neh­men mit inno­va­ti­ven Pro­duk­ten und/oder Ansät­zen gefragt sind: die Kri­se führt zu einer erhöh­ten Nach­fra­ge nach Stan­dar­di­sie­rung und Tech­no­lo­gi­sie­rung in allen Lebens- und Wirtschaftsbereichen.

Startups als wichtiger Arbeitgeber in der Krise
Trotz (oder viel­leicht gera­de wegen der) Kri­se pla­nen Star­tups mit Wachs­tum und Neueinstellungen.

Innovation und Nachhaltigkeit

Es ist nicht unbe­dingt über­ra­schend: Die Bedeu­tung von Infor­ma­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gie nimmt wei­ter zu. Der Anteil von Star­tups in die­ser Bran­che ist von 30,2% auf 31,8% gestie­gen. Der rela­ti­ve Zuwachs im Medi­zin- und Gesund­heits­we­sen (+0,7%.) und Bil­dung (+1,1%.) ist eben­falls der aktu­el­len Kri­se zuzuschreiben.

Auf­fäl­lig ist ins­ge­samt, dass Star­tups sich breit über das Spek­trum der Bran­chen ver­tei­len und somit die gesam­te Wirt­schaft in Deutsch­land mitprägen.

Startups setzen auf Innovation und Nachhaltigkeit
Der Aspekt der öko­lo­gi­schen Nach­hal­tig­keit hat in den letz­ten zwei Jah­ren enorm an Bedeu­tung gewon­nen und ist um gan­ze 10% gestiegen.

Trotz Coro­na-Kri­se spielt der öko­lo­gi­sche Nach­hal­tig­keits-Aspekt für Star­tups eine zen­tra­le Rol­le. Der Anteil der Star­tups die sich der Green Eco­no­my zuord­nen ist seit 2018 von 32,8% auf 43,4% gestie­gen. Auch das The­ma Social Entre­pre­neurs­hip hat gegen­über dem Vor­jahr etwas an Bedeu­tung gewonnen.

Du möch­test die­se und vie­le wei­te­re Ergeb­nis­se detail­liert nach­le­sen? Dann lade dir hier den Deut­schen Start­up Moni­tor 2020 herunter. 

Wir setzen uns ein: für Startups, für die Region, für Innovation!

bvds
iuk-unternehmensnetzwerk-osnabrueck
VWO
WJD_LOGO_4c
VfL-Partnerlogos_Club-Lila-Weiss-positiv
WordPress Themes