Drupal vs.
WordPress

WordPress und Drupal zählen zu den leistungsstärksten CMS. Beide Plattformen werden für zahlreiche namhafte Webseiten verwendet. Doch welche Vor- und Nachteile bieten sie? Welches CMS passt am besten zu Ihnen und Ihrem Projekt?

WordPress

Vom Blog-System zum beliebtesten CMS

WordPress ist das weltweit am weitesten verbreitete CMS. Gestartet als simples Blog-System, ist WordPress mittlerweile ein umfangreiches CMS, welches auch vielschichtigen Projekten gewappnet ist.

Benutzerfreundliche & einfach Handhabung

Seine Beliebtheit liegt nicht zuletzt an der hohen Benutzerfreundlichkeit bezüglich der Umsetzung und Content-Pflege.

Erweiterungen & Umsetzung

Zahlreiche Plugins ermöglichen eine simple Erweiterungsmöglichkeiten und sind dadurch in der Umsetzung oft weniger aufwendig.

Wir stellen uns auf Sie ein

Ihre Bedürfnisse und die Ihrer Kunden haben für uns höchste Priorität. Wir beraten Sie ausführlich und entscheiden uns gemeinsam für eine geeignete Plattform für Ihr Projekt!

Drupal

Modulare Konzeption

Drupal wird im Vergleich zu WordPress weniger genutzt. Dies liegt vor allem daran, dass die Installation und Umsetzung komplexer und mächtiger ist.

Große Projekte & komplexe Systeme

Deswegen wird Drupal vor allem für umfangreiche, mehrsprachige Webseiten, Intranetsysteme und interaktive Plattformen verwendet. Auch einfachere Seiten lassen sich gut mit Drupal umsetzen.

Erweiterung & Sicherheit

Zwei große Vorteile von Drupal sind die individuelle Erweiterung und Anpassung von Modulen und Inhalten sowie der hohe Sicherheitsstandard von Drupal.

Die Fakten im Überblick

SEO & SEA

Sowohl mit Drupal als auch WordPress sind Sie SEO- und SEA-technisch bestens versorgt. Hier kommt es nur auf die Komplexität und den Umfang Ihrer Seite an.

IT-Sicherheit

Beide Plattformen bieten hohe Sicherheitsstandards. Drupal verzeichnet generell weniger Sicherheitslücken als WordPress, welches durch die Auswahl an unzähligen Plugins erklärt werden kann.

Individualität

Sowohl WordPress als auch Drupal bieten die Möglichkeit zur Erweiterung und individuellen Gestaltung. Da Drupal sich an Entwickler richtet und WordPress mehr an den Endnutzer, sind die individuellen Möglichkeiten bei Drupal etwas höher.

CM & Performance

Beide Plattformen bieten exzellente Möglichkeiten zur Verwaltung von Content und eine hohe Performance. Durch die Verwendung zahlreicher Plugins kann diese jedoch geschmälert werden.

Ihre Ansprechpartnerin

Katharina Apke

Lassen Sie uns über Ihr Projekt sprechen.

Lassen Sie Ihr Beratungs- oder Softwareprojekt fördern.

godigital

Jetzt go-digital Förderung sichern

Wir werden durch das Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie unterstützt, was bedeutet, dass 50% der Kosten Ihres Projektes durch Fördergelder übernommen werden können – bis zu 16.500 €.

Wir setzen uns ein: für Startups, für die Region, für Innovation!

bvds
iuk-unternehmensnetzwerk-osnabrueck
VWO
WJD_LOGO_4c
VfL-Partnerlogos_Club-Lila-Weiss-positiv