Netrocks-Kunde in der “Höhle der Löwen”

Von Ulf Masselink

Die Startup-Sendung „Die Höhle der Löwen“ auf VOX bricht einen Quotenrekord nach dem anderen. Mehr als drei Millionen Zuschauer schauen jeden Dienstag zur Prime-Time um 20:15 Uhr zu, wenn Gründer aus ganz Deutschland ihre Ideen den fünf „Löwen“ vorstellen. Unser Kunde, die Mach Dich Bunt GmbH, war am 27.09. zu Gast in der Sendung. Wir betreuen alle Social-Media Kanäle des Startups und haben den TV-Auftritt mit begleitet.

Die fünf bekanntesten Investoren Deutschlands, durchschnittlich mehr als drei Millionen Menschen vor dem Fernseher – sein Unternehmen in der „Höhle der Löwen“ vorzustellen, bedarf guter Vorbereitung. Das gilt auch für die Social-Media-Auftritte. Alle Kanäle sollten optimal über Unternehmen, Produkte und Angebote informieren, Kommentare und Nachrichten entsprechend moderiert werden. Die Mach Dich Bunt GmbH hat in uns einen Partner gefunden, der bereits für andere Unternehmen und Events professionelle Social-Media-Auftritte betreut.

Die Vorbereitung – Newsletter, Pressearbeit, Facebook und Instagram

Die Mach-Dich-Bunt-Kanäle in den sozialen Netzwerken waren bis einen Monat vor der Ausstrahlung nur unregelmäßig gepflegt worden. Für uns galt es, in kurzer Zeit professionelle Auftritte zu schaffen. Über Facebook haben wir einen „Höhle-der-Löwen“-Countdown gestartet und den Artikeln in der Presse zusätzliche Reichweite verschafft. Mit kurzen Vorschauclips und Bildern „hinter den Kulissen“ haben wir den knapp 5.000 Followern Lust auf die Sendung gemacht. Gezielt eingestellte Facebook-Werbeanzeigen steigerten die Reichweite und erhöhten die Interaktion der Nutzer.

Parallel richteten wir einen Instagram-Account ein und versorgten ihn mit Bildern aus der Mach-Dich-Bunt-Welt. Facebook-Werbeanzeigen wurden auch bei Instagram veröffentlicht und Instagram-Bilder via Facebook geteilt. So wurden die Kanäle untereinander vernetzt und förderten sich gegenseitig. Für Mach Dich Bunt haben wir zudem den Hashtag #MachDichBunt etabliert, der später zusammen mit dem „Die-Höhle-der-Löwen“-Hashtag #dhdl auch von den Fans der Seite verwendet wurde.

Das Interesse der Presse an der Sendung „Die Höhle der Löwen“ war groß, das wussten wir. Daher galt es, Magazine, Zeitungen und Verlage mit Material zu versorgen. Wir begannen zielgruppenorientiert mit einem 7-Fragen-Pitch in unserm Partner-Magazin „Startstories“. Im Anschluss versorgten wir mit NOZ und Hasepost die örtliche Presse. Es folgten Artikel in überregionalen Medien wie Wirtschaftswoche und Stern. Auch die vielen Bestandskunden wurden mit einem Newsletter informiert. An über 5.000 Adressen ging ein Teaser für die Sendung und Links zu speziellen „Die-Höhle-der-Löwen“-Angeboten raus. Die Klickrate der getrackten Links im Newsletter zeigte bereits: Das Interesse am TV-Auftritt ist beachtlich.

Der Auftritt – Automatisierte Facebook Nachrichten und Tweets im Sekundentakt

Während der Sendung haben wir Nachrichten, Kommentare und sonstige Interaktionen auf den Kanälen genau beobachtet. Als dann Mach-Dich-Bunt-Gründer Alexander Gomer den „Löwen“ sein Unternehmen und dessen Produktwelt vorstellte, kamen über Facebook zahlreiche Nachrichten von Interessierten, Unternehmen und Bloggern rein. Dafür hatten wir vorgesorgt und automatisierte, aber dennoch personalisierte Antworten vorbereitet. So wurde jede Nachricht bereits nach Sekunden beantwortet, bis wir selber, meist nur wenige Minuten danach, eine weitere persönliche Antwort verfassen konnten.

Auf Twitter verfolgten wir alle Tweets mit den Hashtags #dhdl und #MachDichBunt. Nach dem Aktualisieren des Feeds gab es meist schon nach zehn Sekunden über zwanzig neue Tweets mit den relevanten Hashtags. Auch bekannte Personen und Seiten, wie z.B. otto.de, Sarah Kuttner oder „Löwe“ Ralf Dümmel selber, haben sich zu Mach Dich Bunt geäußert. Alle relevanten Nachrichten haben wir direkt beantwortet.

Die Nachbereitung – BILD Startseite, Public-Viewing und spezielle Angebote

Der Mittwochmorgen begann mit einem Artikel auf der BILD-Startseite – der Mach-Dich-Bunt-Auftritt hat der Bild offensichtlich gefallen. Vorbereitete Facebook- und Instagram-Postings mit speziellen DHDL-Angeboten erreichten nun sieben Tage die relevante Mach-Dich-Bunt-Zielgruppe.  Im Facebook-Business-Manager haben wir die Anzeigen direkt für Personen eingespielt, die z.B. Interesse an Holi-Festivals haben, eine für Mach Dich Bunt wichtige Zielgruppe. So konnten wir das Budget ohne großen Streuverlust einsetzen.

Pünktlich zur nächsten Folge „Die Höhle der Löwen“ veranstalteten wir mit Gründer Alexander Gomer ein Public-Viewing bei uns in der Digitallounge. Interessierte konnten Fragen zu seinem Auftritt in der „Höhle“ stellen. Alexander verriet dabei, wie er zu seinem TV-Auftritt gekommen ist und erzählte vom Ablauf der Aufzeichnung.

Auch ohne Deal mit den Löwen war es für Mach Dich Bunt ein erfolgreicher Abend, der zu neuen Kontakten, weiteren Kunden und damit gesteigertem Umsatz geführt hat – unterstützt durch einen professionellen Social-Media-Auftritt. Die Facebook-Seite hat jetzt über 5.500 Fans und insgesamt erreichten unsere Beiträge in der Ausstrahlungswoche über 50.000 Menschen. Uns hat es viel Spaß gemacht, und wir freuen uns, auch in Zukunft die Mach-Dich-Bunt-Kanäle zu betreuen.

Mach Dich Bunt bei Facebook // Mach Dich Bunt bei Instagram

WordPress Themes